/me

2002-09-10 12:54:07 (UTC)

plötzliche zorndurchbrüche, angst

GOETHES ERBEN, „Nichts bleibt wie es war“

ich war einkaufen. ich dachte, ich könne nicht in die stadt
gehen. dann habe ich mich überwunden.
auf dem rückweg dachte ich an meine eltern und minuten
später wurde ich wütend. wie aus heiterem himmel, erst
traurig ( mit der vorfreude auf neu easchnitte), dann
wütend.

heute morgen war ich der annahme, wieder zur arbeit gehen
zu können, jetzt denke ich, das ich nicht in der lage bin,
für die sicherheit der anderen zu garantieren. ich bin eine
gefahr für andere. solange die wut ohne grund ( das oben,
der gedanke an meine eltern muß nicht mit dem empfinden im
zusammenhang stehen) durch bricht...

ich sollte mich aus dem leben nehmen. es ist mitsicherheit
angenehmer, nicht zu sein, als so zu sein.