/me

2002-08-16 22:48:51 (UTC)

gescheiterter versuch, eine kurze hose zu kaufen

mein treuer, gelangweilter leser, falls es dich überhaupt
gibt, habe ich schon erwähnt, daß ich einen neuen termin
bei der TH habe? ich weiß nicht, wozu ich den nutzen werde,
aber sicher ist sicher, also habe ich mir einen besorgt.
neeee, ganz so heldenhaft bin ich dabei natürlich nicht,
eher zaghaft und stammelnd. ich würde nicht wollen, dabei
beobachtet zu werden, wäre mir peinlich und du würdest das
bißchen achtung das du vor mir empfindest 8 tust du doch,
oder?) verlieren. einem winselnden wurm gebührt keine
achtung.

weil mir nach rotwein zumute ist, trotzdem es so heiß ist,
trinke einen schluck, aus der flasche, ist assi aber sieht
keiner.

mit erstaunen habe ich festgestellt, das es mir, abgesehen
vom schlaf, scheinbar ganz gut geht. am arbeitsplatz habe
ich mir meine arme im halogenlicht angesehen und das hat
mir erschreckt, sie sehen ziemlich mitgenommen aus. aber in
so hartem licht sieht niemand gut aus. das ist tröstlich.

gestern wollte ich mir eine kurze hose kaufen. in einem
anfall von mut ging ich ins geschäft und schilderte der
verkäuferin mein begehr (kurz, schwarz, mit großen
taschen) nachdem ich mitleidig angesehen wurde, wurde mir
die gesagt, das jetzt bereist die winterklamotten ins
geschäft kommen und die sommersachen weg eien. mein
einwand, daß ic schitzete, nütze nix. blöder westen, mitten
im hochsommer gibt es keine sommerklamotten mehr. das ist
ärgerlich, entweder kauft man das, was im laden hängt, oder
man kauft nichts. wie in der DDR, seligen angedenkens.
meine gefährtin findet die idee, das ich eine kurze hose
tragen will, nicht gut. sie sagt, man dürfe den anderen die
anblick von narben nicht zumuten. das sei aufdriglich. was
ich jedoch bei über 30°C anders sehe.

genug gelabert. gute nacht da draußen, wo immer du sein
magst.


Ad:0
Want some cocktail tips? Try some drinks recipes over here