/me

Ad 2:
2002-06-29 16:24:48 (UTC)

das ewig gleiche - selbstausbeutung

musik : PANTERA „Reinventing the steel“
zwei programme, eines, das die grundfunktionen sicherstellt
und das andere, das innere, das defekte, das ich-programm.
ich habe den eidnruck, als würde ich städnig von leuten
gefargt, als erwartete jeder der mich anspricht, antworten
und lösungsvorschläge zu seinen problemen von mir. ich
werde nur ausschließlich mit fragen konfrontiert. ( mein
eindruck, ob es tatsächlich so ist kann ich nicht sagen
weil mri die vergleichsmöglichkeit fehlt)

ich fühle mich noch immer erschöpft und ich kenne das
gefühl, es ist die das gefühl im Damals, ich möchte mich im
bett verkriechen und die welt aussperren. ich möchte weder
reden noch schreiben, nichts erklären, niemandes ansprüchen
genügen müssen. eine einsame insel käme mir gelegen für
mindestens drei wochen. da fällt mir die klinik ein,
gegenüber der situation jetzt und hier war es dort
regelrecht erholsam. ich weiß, daß ich micuz ausbeuten kann
bis zum umfallen und das ich vermutlich so handeln werde
wie ich den mut nicht aufbringe, mich krankschreiben zu
lassen. wenn ich mal gaaaaaaaaanz ehrlich sein soll, warte
ich darauf, umzukippen damit mir die entscheichung
abgenommen wird, damit jeder es s-e-h-e-n kann. sehen kann,
daß es mir nicht gut geht, denn ich arsch kann ja meinen
mund nicht aufmachen. dumm, nicht wahr, mein leser?


Ad:0
PropellerAds