/me

2002-06-20 22:49:13 (UTC)

(betrunkenes ) selbstmitleid

den ganzen tag über und die halbe nacht dachte ich darüber
anch, was wohl wäre, wenn ich „plötzlich und unerwartet“
aus dem leben schiede. der gedanke läßt mich nicht los.
vielleicht wäre es ein appellativer suizidverscuh weil ich
mich nicht auskenne in der welt. wajrscheinlich würde der
verscuh ausdruck des wunsches sein, jemanden zu finden, der
die dinge an meiner statt erledigt. mir den teller mit dem
fertigen essen vorsetzt damit ich bloß noch zu nehmen
brauche was meinem geschmack entspricht. ehrlich, ich komme
nict zurecht mit den gesetzmäßigkeiten des (artbeits-)
lebenes. ich bij betzrunken, werde mir noh eine oder zwei
pillen reinpfeiffen und schlafen gehen. und ich weiß, das
ihr, meine leser, es nicht mehr hören mögt. daß ihr
denkst . tu was, irgendwas, aber tue was. fuck you all.