Daria

TheShockingTruth
Ad 0:
Digital Ocean
Providing developers and businesses with a reliable, easy-to-use cloud computing platform of virtual servers (Droplets), object storage ( Spaces), and more.
2002-05-09 12:44:47 (UTC)

3 Libras

Dieses diary ist ein Versuch, von meinen Lügen wegzukommen
und ich selbst zu sein. Deswegen werde ich hier nur die
Wahrheit schreiben, etwas, was ich weder in meinen anderen
diarys, noch sonstwo online, noch in meinem realen Leben
mache. Jedenfalls nicht über einen längeren Zeitraum.
Ich kam damit auch eigentlich ganz gut klar, Lügen können
ziemlich nützlich sein, und Ehrlichkeit war sowieso nicht
denkbar. Aber vor kurzem fiel mir dann auf wie verdammt
einsam ich bin, darüber war ich mir zwar fast immer klar
gewesen, aber auf einmal rückte es ganz vorne in mein
oberstes Oberbewußtsein, und es störte mich. Das tut es
immernoch. Dazu kommt noch die Schreibblockade die ich seit
einigen Monaten habe. Schreibblockaden sind etwas, mit dem
ich wirklich nicht umgehen kann. Normalerweise schreibe ich
oft, leidenschaftlich und, wie ich mir einbilde, sogar
manchmal ziemlich gut, auch wenn meine "Arbeiten" nur
selbstverliebter Scheiß sind. Über was sollte ich auch
sonst schreiben? Naja, und jetzt hoffe ich, dass die
Wahrheit vielleicht die Blockade verschwinden lässt und ich
mir wieder einbilden kann, eine Künstlerin werden zu
können. Was natürlich bullshit ist.
Ich denke ein paar Infos zu meiner Person wären nicht
schlecht, auch wenn das hier keiner lesen wird, sonst ist
die Sache einfach nicht komplett.
Also:
Ich bin 17 Jahre alt und komme, wie meine Sprache vermuten
lässt, aus Deutschland, genauer gesagt aus einer kleinen
eingebildeten Stadt in Nrw, in die ich vor fast 2 Jahren
umziehen konnte/mußte/durfte. Ich habe keine Freunde, es
gibt niemanden mit dem ich abends weggehn kann, ich bin
internet- und magersüchtig und noch Jungfrau. Das weiß aber
niemand. Alle um mich herum denken, dass ich ein halbwegs
okayes Leben führe, dass ich meine Mahlzeiten drinbehalte
und dass ich mit 14 von einem Typen namens Jan entjungfert
worden bin. Und dass ich cool und selbstbewußt und was-weiß-
ich wäre. Bin ich aber nicht. Ich bin nichts als ein
zitterndes kleines Mädchen, dass den Anschluß verpasst hat
und sich fragt was aus ihrer Mandelbaumblütenblätterwelt
geworden ist. Weil das niemand wissen darf (weil es mich
umbringen würde?), lasse ich natürlich auch niemanden an
mich ran. Es gibt durchaus Leute, die mich mögen, und zwar
nicht nur meine Eltern. Aber wenn ich engeren Kontakt mit
diesen Leuten zulassen würde, müßte ich mich öffnen und sie
würden rausfinden dass alles was sie glauben über mich zu
wissen, nur eine Lüge und Maske ist. Davor habe ich
schreckliche Angst.
-Später mehr-



Ad:1
Digital Ocean
Providing developers and businesses with a reliable, easy-to-use cloud computing platform of virtual servers (Droplets), object storage ( Spaces), and more.