/me

2002-02-21 19:26:41 (UTC)

???

heute war ich beim zahnarzt, ein freundlicher mann. der
zahn der er bearbeitete schmerzte nicht, weil es ein
stiftzahn war und dieser keinen nerv enthält. als der
zahnarzt mein zahnfleisch verletzte und ich das blut
schmeckte, durchströmte mich ein gefühl von friedlichkeit.

später unterhielt ich mich meiner gefährtin, es ging um
schlagen und die möglichkeit der gewalt als mittel einen
konflikt zu beenden oder zu lösen. im verlauf des
gespräches sagte ich irgendwas von : „es ist keine reaktion
von mir gewesen, es ist keine reaktion was dir widerfährt
wenn die tür aufgeht und du eine geschoben kriegst.“
obschon das keine erinnerung war, wurden meine knie weich
und ich fühlte mich, als habe jemand meinen kopf in ein
glocke gesteckt und dann einen hammer auf diese glocke
geschlagen. ich weiß nicht, woher das kam oder was das war,
wieso ich so auf meine eigenen worte reagierte, auf eine
fiktion.