/me

2002-02-01 18:04:08 (UTC)

aufnahmetermin für die klinik

der gang zum briefkasten erbrachte heute das folgende
ergebnis . die klinik, welche von meinem
rentenversicherungsträger ausersehen worden ist um mir den
weg in glückliches und erülltest leben zu ebnen hat den
termin meiner aufnahme auf den 14. februar festgelegt. das
schreiben erweckte den eindruck von schlampigkeit, es war
so voller rechtschreibfehler, wie es sich wohl nur eine
einrichtung erlauben kann, der die kunden zugeschickt
werden und die sich nicht um kundschaft bemühen muß.
meine tagebucheinträge sidn sicher eine fundgrube für
diejenigen, die sich über rechtscheribfehler aufregen, aber
das hier ist nur mein tagebuch, kein offizielles schreiben.

der brief der klinik war nicht dazu in der lage, mein
vertrauen zu wecken. in einem offiziellen schreiben sollte
man in der lage sein, den vorbamen des angesprücohenen
korrekt zu buchstabieren und man sollte wissen, das, wenn
zuerst der nachname und danach der vorname genannt wird,
ein komma zwischengesetzt werden muß, man darf sich nicht
dazu verleiten lassen, sätze mittendrin abzubrechen oder in
einem maschinengeschriebenen formular handschriftliche
korrekturen anzubringen. eine seit vielen jahren
existierende klinik sollte auch in der lage sein, im monat
zwei nach einführung des euro, die korrekte
währungsbezeichnung zu verwenden. ich werde also am montag
psydoc aufsuchen und das weitere vorgehen mit ihm
besprechen.